Überführung von Newport über die Bahamas nach Miami

15. - 30.11.2007, ca. 1.400 sm

Newport (USA) - Nassau, Bahamas - Bimini - Miami (USA) - Fort Lauderdale (USA)

 

Für die erste lange Srecke war geplant über Bermuda nach Miami zu segeln. Der aktuelle Wetterbericht ließ aber eine Routenänderung sinnvoll erscheinen, oder besser sie mit in Erwägung zu ziehen.

Jonas und Olli hatten die HEXE für den Törn schon vollständig vorbereitet. Es mußte nur noch das neue Dingi verpacht und der Motor auf dem Achterdeck befestigt werden.

Wir legten bei bestem Wetter, mit Eis an Deck, ab. Jonas, wie fast immer, in kurzen Hosen ließ den Rest der Crew noch mehr frösteln.

 

Die HEXE zeigte sich gutmütig und schnurrte mit immer um die 10 kn und meistens deutlich schneller Richtung Süden. Wir hielten uns bis zum Cape Hatteras westlich des Golfstromes und nutzten die Nährströmung. Da der Wetterbericht wie vorhergesagt eintraf, war es sinnvoll Bermuda vom Törnplan zu streichen. Da wir 14 Tage Zeit hatten und sehr schnell vorran kamen, änderten wir den Zwischenstop auf Bahamas. Wir querten am Cape Hatteras den Golfstrom und rauschten weiter nach Süden. Nach fünf Tagen war Nassau erreicht. Es gab leider keinen Liegeplatz für die HEXE und so mußten wir ankern. Auch kein Problem; wurde eben der Wachplan aktiv gehalten, so dass die Ankerwache schnell geklärt war. Das war auch gut so, denn wie sich herausstellte hielt der Anker nicht hundertprozentig in dem recht starken Strom. Wir genossen drei Tage Nassau und verholten dann noch nach Bimini. Bimini war eine Enttäuschung - offenbar durch Hurricans zerstört, nur Gestrüp, zertörte Gebäude und eine im Aufbau befindliche Marina - und so segelten wir weiter nach Miami. Nach Erledigung der Hafenformalitäten ging es am nächsten Tag dann weiter nach Fort Lauderdale. Hier hatten wir einen bestätigten Platz in einer Marina, leider stellte sich heraus, dass der Hafenmeister Meter und Fuß durcheinander bekommen hatte. Aber natürlich fanden wir einen Platz und konnten noch viel von der beeindruckend Gegend (Everglades, Intercostel Waterway etc.) sehen.